Psychotherapie Karolina Pluta / Zürich

Kosten und Ablauf der Verhaltenstherapie

Die Kosten für eine Behandlung können von einer Zusatzversicherung, der IV oder der Opferhilfe übernommen werden. Ausserdem können Sozialtarife vereinbart werden.

Am Anfang der Therapie finden einige Probesitzungen statt, in denen sich Therapeutin und KlientIn erst einmal kennen lernen. In dieser Phase werden die Probleme genau besprochen, diagnostiziert und die Ziele für die Therapie festgelegt. Entscheiden sich Therapeutin und KlientIn (bzw. seine Eltern) für eine Fortsetzung der Therapie, wird in der Regel ein fester wöchentlicher Termin vereinbart.